Hier findest du die gufa Tabelle, die dir dabei hilft, Dein Essen nach gufa- Kriterien zu bewerten.

 

Wir empfehlen dir Lebensmittel, die nicht den Richtwerten von gufa entsprechen, zu vermeiden.

 

Du kannst die Tabellen online betrachten oder diese ausdrucken. Oder speichere sie auf Deinem Smartphone oder Tablet!

gufa-Tabelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.0 KB

Wie ist die Tabelle zu nutzen?

In der ersten Spalte der Tabelle findest du die Einordung des jeweiligen Lebensmittels in Säuren oder Basen.

Der 2. Blick gilt den Glyx-Werten. Sie beschreiben, wie schnell die enthaltenen Kohlenhydrate im Blut als Blutzucker zur Verfügung stehen. Grün markiert die Lebensmittel, die bevorzugt werden sollten, Blau ist akzeptabel und Rot bedeutet, dass nach Genuss der Blutzucker schnell ansteigt. Das wiederum erzeugt eine Umwandlung in Fett, das in den Zellen gespeichert wird. ( Lies dazu auch das Kapitel über Claus und Bärbel)

Und schliesslich gucken wir auch noch auf den Kaloriengehalt. Manche Nahrungsmittel wie z.B. Haselnüsse sind basisch, haben einen niedrigen Glyx, aber auch 647 Kalorien pro 100g.

 

Du brauchst kein Nahrungsmittel aus deiner Ernährung komplett zu streichen, es ist wichtig, wie du alles kombinierst.

Fleisch darf sein, sollte allerdings mengenmäßig weiniger als ein Drittel auf dem Teller ausmachen und durch Gemüse oder Salat ausgeglichen werden.

 

Die Rezepte sollen Anregung geben und Lust machen auf eigene Ideen und neue Gerichte. Die Küche darf bunter und gesünder werden und dabei auch noch gut schmecken.